Umzüge

Umzüge mit Synanon

Alles begann mit einem alten, von Release Heidelberg mitgebrachten VW-Bus, der durch einen kleinen gebrauchten Lkw, den Berliner Polizisten Synanon im Jahre 1972 spendeten, ersetzt wurde.

Mittlerweile sind die Synanon-Umzüge mit ihren weißen Lkw und der Aufschrift Synanon - Leben ohne Drogen in den fast vier Jahrzehnten zu einem Markenzeichen geworden. Privatpersonen, Firmen, Vereine und Verbände, Behörden, Kanzleien und Arztpraxen nehmen den Service dieses ältesten Zweckbetriebes in Anspruch.

Nach wie vor ist es für die meisten Synanon-Bewohner erstrebenswert, einmal in diesem traditionellen Zweckbetrieb arbeiten zu dürfen. Auf ein einheitliches und ordentliches Erscheinungsbild der Teams wird ebenso penibel geachtet wie auf eine voll funktionsfähige und ebenso saubere technische Ausstattung, was im Übrigen auch für die anderen Zweckbetriebe gilt.

Den Zweckbetrieb Umzüge zeichnet aus, dass er für die dort tätigen Synanon-Bewohner regelmäßig interne Qualifizierungsmaßnahmen durchführt und sie beim Erwerb von Führerscheinen und Fortbildungen bei der Fuhrgewerbe-Innung und der Industrie- und Handelskammer (IHK) unterstützt. Seit dem Jahre 2006 ist es möglich, sich in dem neu geschaffenen Ausbildungsberuf der Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice mit IHK-Abschluss ausbilden zu lassen, was von Synanon-Bewohnern bereits in Anspruch genommen wird.

Service und Leistungen:

Kostenlose und unverbindliche Umzugsplanung/Angebotserstellung vor Ort, Bereitstellung und kostenlose Lieferung bzw. Abholung von Verpackungsmaterialien, Ein- und Auspackservice, Umzüge und Transporte innerhalb Berlins sowie ins In- und Ausland, Objekt- und Firmenumzüge, Klavier- und Flügeltransporte, fachgerechter Ab- und Wiederaufbau von Möbeln einschließlich Küchen. Des Weiteren bieten wir unseren Kunden umfangreichen Versicherungsschutz, erledigen bei Bedarf Zollformalitäten und besorgen amtliche Genehmigungen. Weitere zusätzliche Leistungen auf Anfrage.

Am 01. August 2009 erhielt unser Zweckbetrieb Umzüge die Ehrenurkunde für 35jährige Mitgliedschaft in der Fuhrgewerbe-Innung Berlin-Brandenburg e.V.

Bei der Arbeit
Umzüge